Pressespiegel

Seit zehn Jahren wichtig für die Stadtkultur - Schwäbisch Hall / Hans Kumpf 24.05.2017

Das Haller Atelierhaus Hirtenscheuer feierte am Samstag mit Design, Kunst und Köstlichkeiten.

Wie die Zeit vergeht: In zehn Jahren wuchs der zwar bewusst klein geschriebene, aber großartige „schauraum“ zu einem bedeutenden Bestandteil des Haller Kulturlebens heran. Bis 2001 wurde die Hirtenscheuer am Scharfen Eck vom Haller Kunstverein genutzt, der dann in die Galerie am Markt umzog. Nach längerem Leerstand der Hirtenscheuer richteten dort  Susanne Neuner, Johannes Seibt und Gudrun H. Hölzer ihre „Werkstätten“ ein. Das historische Gebäude mutierte zum Atelierhaus, und die Designerin Gudrun Hölzer stellte immer wieder einen Teil ihres Areals als „schauraum“ für Ausstellungen und exquisite literarische und musikalische Veranstaltungen zur Verfügung.

Zur genussreichen Jubiläumsfeier am Wochenende erschienen zahlreiche Künstlerkollegen und Kunstfreunde aus dem In- und Ausland. Santiago Gomez vom Kulturbüro der Stadt Schwäbisch Hall bescheinigte in seinem kurzen Grußwort dem Atelierhaus eine „tolle Arbeit“.

Regelmäßig präsentieren die drei Macher neben Eigenproduktionen auch interessante Exponate von Gästen. Eine lebendige Retrospektive auf seitherige Aktivitäten wurde mit mehreren Filmen und einer „Dia-Schau“ per Beamer gezeigt.

Dem Anlass entsprechend animierte Gudrun Hölzer Designer-Freunde zu einem reizvollen Gesamtkunstwerk: 1 bis 12, also von Januar bis Dezember, Zahl und Zeit im Jahreskontext als Druckgrafiken unterschiedlichster technischer Machart zu erstellen. Eine wahre „Druck_Lust“ sowohl für die kreativen Geister als auch für die Betrachter.

Eine Serie mit postkartengroßen Preziosen ist im Eingangsbereich zu sehen. Das Künstler-Trio des Atelierhauses bietet die „Jahresgaben“ zum Kauf an. Die nachdenklich machenden Arbeiten von Susanne Neuner tragen den Titel „Hinauf zum Meer“ und möchten die „Unaussprechbarkeit eines Prozesses“ aufzeigen. Gudrun H. Hölzer befasst sich mit „Labilität und Stabilität“ und lässt ihre Figuren nach der Balance suchen. Johannes Seibt führt zu seinen neuen symmetrischen „Drei-Streifen“-Malereien aus: „Die Abstände der Farbstreifen bezeichnen das Verhältnis von Tag und Nacht im Monat Mai, in dem das Zehnjährige gefeiert wird. Alle Karten sind in diversen  Grüntönen, der dominanten Naturfarbe im Mai, gehalten.“

Der Schauraum feiert ein familiäres Jubiläumsfest der Sinne, nicht nur für die Augen, auch für Gaumen und Ohren. Für einen wohltönenden Background sorgte stundenlang die Band „Blue Hour“ mit dem Trompeter Michael Frey und dem E-Gitarristen Holger Lange. 

__________________



12. Dezember 2014 

SCHWÄBISCH HALL:Berührende Schicksale

Zum Schluss wird es doch noch fröhlich. Aber beim Tag der Menschenrechte in der Hirtenscheuer erfahren rund 80 Besucher Erschütterndes über das Schicksal zweier Flüchtlinge aus dem Iran und China. mehr

_______________________________________________________________________________________________

23. September 2014 

SCHWÄBISCH HALL:Ertragreiche Herbstmesse

Eine Retrospektive mit vielfältigen Kunsttechniken hat am Wochenende die so genannte "Herbstlese" in der Hirtenscheuer am Scharfen Eck geboten. Eine Wand mit 60 Miniaturen ist der Blickfang. mehr

 _______________________________________________________________________________________________

17. September 2014

SCHWÄBISCH HALL:"Herbstlese" mit Kunst und anderem Schönen

Eine "allumfassende Retrospektive" versprechen die Künstler des Atelierhauses Hirtenscheuer am Scharfen Eck. Ihre Schau heißt "Herbstlese". mehr

_______________________________________________________________________________________________

25. Juni 2014

SCHWÄBISCH HALL:Haller Helmut Fritz liest in der Hirtenscheuer anspruchsvolle Lyrik

Helmut Fritz liest im Atelierhaus anspruchsvolle und bisher unveröffentlichte Texte über Künstler, die mit Paris verbunden sind. Hans Kumpf sorgt an der Klarinette für nicht weniger anspruchsvolle Zwischentöne. mehr

_______________________________________________________________________________________________

28. Mai 2014

SCHWÄBISCH HALL:Unorthodoxe Kunst und Musik Haller Hirtenscheuer startet Programm

Susanne Neuner, Johannes Seibt und Gudrun Hölzer sind die emsigen Macher: Kunst und Design verbünden sich in Halls Hirtenscheuer. Auch in der siebten Saison sind Musik und Literatur mit von der Partie. mehr

_______________________________________________________________________________________________

23. Dezember 2013

SCHWÄBISCH HALL:Hilfe für Alphabetisierung

Im Atelierhaus Hirtenscheuer wurden beim Designprojekt Blicksprung 776 Euro eingenommen. Das Geld wurde an ein Projekt in Togo gespendet. mehr

_______________________________________________________________________________________________

26. Oktober 2013

SCHWÄBISCH HALL:"Blicksprung" geht zu Ende

Unter dem Titel "Blicksprung" begegnet internationales Grafik-Design in der Hirtenscheuer der Kinderbuchwelt. Ausstellung und Reihe gehen zu Ende. mehr

_______________________________________________________________________________________________

01. Oktober 2013

SCHWÄBISCH HALL:Ausstellung und Workshops zu Literaturtagen

"DoeDeMee PLUS: Kinderzeit / Kinderbuch", heißt eine Ausstellung in der Haller Hirtenscheuer. Dazu gibt es Workshops für Kinder. mehr

_______________________________________________________________________________________________

19. Juli 2013

Bilder wie surreale Traumsequenzen

Jalousie" hat Ilka Nowicki ihre in der Crailsheimer Hauptniederlassung der Sparkasse zu sehende Ausstellung genannt. Die Jalousien im Foyer der Bank waren der Auslöser dazu. Vorstandsvorsitzender Thomas Lützelberger führte in seiner Begrüßung gleich zum Thema der Ausstellung hin. mehr

_______________________________________________________________________________________________

10. April 2013

SCHWÄBISCH HALL:Mit den Promis auf Augenhöhe

Woody Allen, Günter Grass, Papst Benedikt XVI., Caterina Valente und viele andere - fotografiert hat sie allesamt der Haller Klarinettist Hans Kumpf. In der Haller Hirtenscheuer ist derzeit eine Promi-Galerie zu sehen. mehr

_______________________________________________________________________________________________

09. April 2013

SCHWÄBISCH HALL:Vom Papst bis zu Heintje: Hans Kumpf zeigt Promi-Aufnahmen

Woody Allen, Günter Grass, Papst Benedikt XVI., Caterina Valente und viele andere - fotografiert hat sie allesamt der Haller Klarinettist Hans Kumpf. In der Haller Hirtenscheuer ist derzeit eine Promi-Galerie zu sehen. mehr

_______________________________________________________________________________________________

27. März 2013


Wissenswertes zu . . .

. . . "Blicksprung". Die Veranstaltungsreihe in der Haller Hirtenscheuer geht morgen, Donnerstags, zu Ende. Die Designerinnen Gudrun Hölzer und Julia Pax hatten die Aktion ins Leben gerufen. mehr

_______________________________________________________________________________________________

27. Februar 2013  

SCHWÄBISCH HALL:Neuer Blick aufs Lesen

Unter dem Projektnamen "Blicksprung" wollen Julia Pax und Gudrun Hölzer fürs Lesen, Vorlesen und Zuhören begeistern. Die Haller Designerinnen organisieren dazu eine Ausstellung in der Hirtenscheuer - und mehr. mehr

_______________________________________________________________________________________________

05. September 2012

KULTUR IN KÜRZE vom 5. September

Gepflegte Gespräche Schwäbisch Hall - Im Dialog-Labor soll Menschen, die Interesse an Diskussionen, Interaktionen und Dialogen haben, eine Plattform gegeben werden. Die Designerinnen Gudrun H. Hölzer und Jana Reinschmidt laden am Samstag, 8. mehr

_______________________________________________________________________________________________

30. Mai 2012

SCHWÄBISCH HALL:"Facelook" nur noch bis Sonntag

Schattenwurf, verfremdetes Foto, Brief: Ein Selbstbildnis kann viele Ausprägungen haben. Selbstporträts von 52 Künstlern aus der Region sind letztmals am Sonntag in der Haller Hirtenscheuer zu sehen (13 bis 16 Uhr).mehr

_______________________________________________________________________________________________

26. April 2012

SCHWÄBISCH HALL:Jeder macht sich selbst sein Bild

Auch so kann ein Selbstbildnis aussehen: Ein Schattenwurf. Ein verfremdetes Foto. Oder ein Brief. Die Ausstellung "Facelook" zeigt in der Hirtenscheuer Selbstporträts von 52 Künstlern der Region. mehr

_______________________________________________________________________________________________

19. April 2012

SCHWÄBISCH HALL:Auf der Spur der Selbstdarstellung

Alle sprechen über Facebook. In der Haller Hirtenscheuer heißt das Motto "Facelook": Künstler und Designer befassen sich dort am Freitag, 20. April, bei der langen Atelierhausnacht mit dem Thema Selbstinszenierung. mehr

_______________________________________________________________________________________________

05. Mai 2011

SCHWÄBISCH HALL:Offen für Kunst und Design Atelierhausmesse in Haller Hirtenscheuer

"Wir halten unsere Disziplinen hoch", sagt Designerin Gudrun Hölzer. Mit den Künstlern Johannes Seibt und Susanne Neuner betreibt sie in der Hirtenscheuer Hall eine Ateliergemeinschaft - und lädt nun zur Hausmesse ein. mehr

_____________________________________________________________________________________________________________